A
  

Wir sind:

Michaela *1960 und Günther *1959


Betrifft Namensfindung: 

Wir sind aus dem Westerwald und wollen weg. Die vielen W´s haben uns zu unserem Namen inspiriert. 

Ergo: www= WirWollenWeg und Westwoodriders, dann eher sehr frei von der Herkunft und dem Fortbewegungsmittel übersetzt. Grundsätzlich geht es aber um den Versuch einer Weltreise.


Abenteuer

Motorradweltreise 60+

Westwoodriders on tour


Tja, ich fang mal an:

Günther fährt schon Zweirad seit er 16 ist und das sehr leidenschaftlich.  Nachdem wir viele Jahre lang zu zweit mit dem Motorrad unterwegs waren stelle ich nebenbei eine Frage.

Ich: “Schatz, was ist dein Traum?“  Blitzantwort: “Einmal die Panamericana fahren, kommst du mit?“ In einer Sekunde vom Traum zum Wunsch. So sorglos frage ich nicht mehr.

Ja, wir reisen gerne und haben schon Südostasien unsicher gemacht. Meist mit Bus, Bahn, Boot sogar mit der Pferdekutsche,  aber auch mit dem Motorrad (Österreich, Frankreich, Spanien und Sri Lanka, siehe Bilder). Wie sollte das jetzt funktionieren?

Nach einigem Nachdenken über die Belastung des Motorades sollte es eine Fahrt mit einem Anhänger (Nachläufer) werden. Aber ernsthaft, wer fährt denn so Motorrad? Ich konnte das mir nicht vorstellen. Eine Planung musste her.........

Irgendwie doch nicht
Gewagt, auch nichts für uns!


Das sollte es auch nicht werden.....

So sollte es auch nicht enden

obligatorisches Bild am Reschensee, Italien


Sri Lanka mit Hochwasser, nicht alle kamen durch...
Goldfischladen, die mobile Version

Hat jahrelang prima geklappt, zu zweit auf einem Motorrad. Hier: Grand Ballon in den Vogesen

Dreiburgenblick Loreley, hier sind wir oft
Andorra Andorra
Einmal Fahrstuhl fahren mit Moped! Einmal Fahrstuhlfahrt fürs Moped
So ging es durch Sri Lanka
Mit anständiger Regenbekleidung durch Vietnam
Myanmar, im Hintergrund eine Minifähre fürs Moped
Myanmar - Bäche, die ins Meer wollen - und durch. Hier konnten wir nur unter der Hand und vor Ort ein Roller mieten.